Dimensionierung der Werksgröße mittels Methoden der Digitalen Fabrik

Die Dimensionierung der Werksgröße ist ein elementarer Schritt im Fabrikplanungsprozess und entscheidet über das notwendige Investitionsvolumen und die spätere Effizienz der Fabrik. Um die steigenden Anforderungen an die Dimensionierung in Bezug auf die Planungsgenauigkeit und -geschwindigkeit zu erfüllen, wird die Dimensionierung zunehmend durch Methoden der Digitalen Fabrik unterstützt. Die Mehrstufigkeit des Dimensionierungsvorgehen und die Vielzahl an Methoden und Modellen der Digitalen Fabrik erfordern eine genauere Betrachtung der Einsatzmöglichkeiten. Unterstützt durch eine Industrieanwendung wird ein Vorgehen zur Dimensionierung aufgezeigt, das dem Planer den gezielten Methodeneinsatz ermöglicht.

Jahrg. 114 (2019) 11 ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on whatsapp