Logistikkonzept auf dem Stand der Technik

Die Planung neuer Materialflüsse oder die Optimierung bestehender Abläufe hat zum Ziel Transport-, Lager- und Umschlagskosten zu minimieren und Investitions- und Flächenbedarf zu reduzieren. Gut strukturierte Prozesse und Verantwortungsbereiche schaffen hohe Ausfallsicherheit, Personalabbau und flexible Reaktion auf schwankende Geschäftsvolumina. Unternehmen benötigen ein effizientes und wirtschaftlich tragfähiges Logistiksystem, das aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht wird, das unauffällig im Hintergrund arbeitet und keine unnötigen Wiederholungs- und Einmalkosten verursacht.

Effizientes und wirtschaftliches Logistikkonzept

Die Planung, die Steuerung und die Kontrolle des materiellen und immateriellen Warenstroms nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch zwischen Lieferanten und Endkunden und zwischen partnerschaftlichen Unternehmen ist die Definition von Logistik. Damit dies reibungslos klappt, ist ein Logistikkonzept essenziell für jedes Unternehmen. Die wichtigsten Bereiche dabei sind:

  • Beschaffungslogistik
  • Produktionslogistik
  • Distributionslogistik
  • Informationslogistik
  • Entsorgungslogistik
  • Ersatzteillogistik

Nur wenn die Prozesse gut strukturiert sind, können Transport-, Lager- und Umschlagkosten minimiert werden. Zu bedenken ist dabei, dass das Unternehmen nicht nur mit den aktuellen, sondern auch mit den zukünftigen Anforderungen ein effizientes und wirtschaftlich tragfähiges System benötigt. Ein Logistikkonzept ist somit das Mittel zum Zweck.

Neue Logistiksysteme für die Zukunft

Die Logistikbranche sieht sich ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt. Um dauerhaft wirtschaften zu können, müssen neue Lösungen her. Altbewährte Logistikkonzepte stehen dabei ebenso zur Disposition, wie neue. Drei dieser zukunftsorientierten Logistikkonzepte möchten wir Ihnen vorstellen:

  • Künstliche Intelligenz und autonome Logistik: Dadurch werden Prozesse effizienter gestaltet, Ausfallzeiten verhindert und Daten schneller und einfacher erfasst.
  • Logistik 4.0: Das Internet spielt bei zukünftigen Logistikkonzepten ebenfalls eine zentrale  Rolle. Können so doch Gegenstände über das Netz mit anderen verknüpft, wie auch Daten über den Zustand weitergegeben werden. Dies kann beispielsweise in vernetzten Kaufhäusern oder bei intelligenten Lieferlösungen eingesetzt werden.
  • Multichannel-Logistik: Eine breite Aufstellung und Streuung der vertriebslogistischen Kanäle sorgt für eine stabilere Gestaltung der Logistikprozesse und lässt Verzögerungsrisiken minimieren.

Nehmen auch Sie die Herausforderung an und denken Sie schon heute an die Zukunft.

Kompetente Hilfe für Ihre Intralogistik und Supply Chain von Bross & Partner

Minimieren auch Sie Ihre Kosten und sorgen Sie mit einem effektiven Logistikkonzept für Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen. Denn nur so können Sie auf Dauer der Konkurrenz die Stirn bieten. Wir von Bross & Partner greifen Ihnen gerne unter die Arme. Gemeinsam erstellen wir mit Ihnen Logistikkonzepte für eine rosige Zukunft Ihres Unternehmens.