Lebensmittellogistik: Dekoback eröffnet neues Logistikzentrum

Neues Logistikzentrum für mehr Wachstum

Dekoback entwickelt und vermarktet Produkte zum kreativen Backen unter anderem unter der Marke Decocino – und liegt damit nach Aussage von Geschäftsführer Sascha Hohl „voll im Trend“. Um das erwartete Wachstum abbilden zu können investiert Dekoback in die Modernisierung seines Logistikzentrums am Standort Helmstadt-Bargen. Das Unternehmen baute dazu eine Bestandsimmobilie im Industriepark Helmstadt-Bargen in der Nähe von Mannheim und Heidelberg um. Mit der Erweiterung der Logistikkapazitäten von einst 600 Quadratmetern Lager- und Logistikfläche auf jetzt 12.100 Quadratmeter setzt das 2013 gegründete Unternehmen seinen Wachstumskurs fort.

Effizientes Logistikzentrum für das steigende Online-Geschäft

Das dynamisch wachsende, Inhaber geführte Unternehmen ist laut eigenen Angaben mittlerweile die Nummer zwei bei Backdekorationen im Lebensmitteleinzelhandel direkt hinter Dr. Oetker. Um weiterhin Kunden im Lebensmitteleinzelhandel, bei Lebensmittel-Discountern, Spielwaren- und sonstigen Fachhändelern, Großbäckereien in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen oder den eigenen Onlineshop und Online Marktplätze wie beispielsweise Amazon, erfolgreich beliefern zu können brauchte Dekoback „Größe und Platz“: „Es war die letzte Möglichkeit, sich im Industriepark am Standort zu erweitern“, erklärt Geschäftsführer Hohl.

So konnte ein neues Logistikkonzept unter anderem mit effizienten Laufwegen und Regalstellung geplant werden. Auch bei der Angebotseinholung beispielsweise für neue Sozialräume stand Bross & Partner der Firma Dekoback mit Rat und Tat zur Seite, von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Sie benötigen Unterstützung bei der Planung Ihres Logistikzentrums?

Wir sind Experten in der Planung, Optimierung und Umsetzung von Logistiklösungen. Sprechen Sie uns an.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Florian Bross